Die Idee

Mädchenschule Mundia

Barbara Greeven - Mädchenschule MundiaIm Jahr 2006 haben wir, die Reisefreunde Monheim, eine erste Reise nach Rajasthan in Indien unternommen, wir wurden durch die örtliche Agentur "Forts and Palaces" betreut und vom Agenturinhaber, Bahadur Singh Rajawat, persönlich begleitet. Bei einer Reise durch Indien fallen die sozialen Unterschiede im Land unweigerlich auf und werden schnell zum Thema. weiter lesen ...

Das Projekt

Mundia 2006 bis 2015 - Film

Munida, Indien - Julian BeckerEin kurzer Film über den Beginn und was geschafft wurde in den letzten neun Jahren. Danke an Alle die hierher geholfen haben.. weiter lesen ...

Mundia

Das Dorf Mundia

Das DorflebenMundia ist ein armseliges Straßendorf mit knapp 5000 Einwohnern. Es liegt direkt an der Tonk Road, einer vielbefahrenen Überlandstraße, etwa 70 km von Jaipur und etwa 40 km von der "Kreisstadt" Tonk, der nächsten größeren Stadt, entfernt. weiter lesen ...

News & Presse

Neues Geld für neue Möbel

Barbara Greeven und Oliver Leidig bei der Übergabe eines symbolischen Schecks. Foto: Klaus Flischer"Basti Bus" spendet erneut für Mädchenschule in Mundia Wochenanzeiger Monheim 02.01.2016 Mit einer großzügigen Spende des Vereins "Basti-Bus" wurde die Vorsitzende des Förderverein Mädchenschule Mundia in Indien, Barbara Greeven, von Oliver Leidig überrascht. Er überreichte im Namen des Trägervereins "Basti-Bus" einen Scheck über die stolze Summe von 2.700 Euro. weiter lesen ...

Institutionelle Spender